Web Development Blog
Contao, Wordpress, PHP, JavaScript, CSS, HTML & Co.
Pingbacks und Trackbacks mit WordPress

Datum: Freitag, 11. Januar 2013

Autor: Tobias Scheible

Kommentar(e): 10 Kommentare

Kategorie: Wordpress

Tags: Google, Pingback, Trackback, Wordpress, XML

Blog Ping-Services – Pingbacks und Trackbacks

Eines der wichtigsten und erfolgreichsten Features der Blogspähre ist das Verlinken untereinander. Pingbacks und Trackbacks werden dabei eingesetzt, damit Blog-Systeme automatisch einen Link setzen, wenn sie selbst verlinkt werden.

Wird ein Trackback durch einen neuen Artikel ausgelöst, wird der verlinkte Blog automatisch darüber benachrichtigt. Im Normalfall wird dann automatisch ein Kommentar im verlinkten Blog eingefügt, der wiederum auf den neuen Artikel verweist. Pingbacks funktionieren gleich, nur dass dafür auf die XML-Technologie gesetzt wird und eine automatische Prüfung stattfindet, ob ein Link wirklich vorhanden ist. Je nach verwendetem System variiert die eingesetzte Technik, so setzt WordPress auf das Pingback-Verfahren.

Pingback und Trackback
Pingback und Trackback Einstellungen in WordPress
Pingback und Trackback Pingback und Trackback Einstellungen in WordPress

Pingbacks werden von WordPress automatisch versendet, sobald das System einen Link zu einem anderen Blog findet. Trackbacks hingegen müssen manuell versendet werden. Dazu kann man alle Links beim Erstellen in das entsprechende Feld eintragen. Ich versende eigentlich immer alle Links manuell, da ich nicht jedes Mal nachschauen möchte, was für System ich verlinke. Tanja Preuße hat in einem Artikel sehr gut erklärt, wie man in WordPress am besten vorgeht.

Pingback und Trackback
Trackbacks in WordPress manuell senden
Pingback und Trackback Trackbacks in WordPress manuell senden

Sobald man einen bekannten Blog hat, wird man schnell mit dem Phänomen Kommentar-Spam konfrontiert sein. Dagegen hilft übrigens sehr gut das WordPress-Plugin Antispam Bee von Sergej Müller. Der Spam macht natürlich auch nicht vor den Ping-Services halt. So versenden Spammer massenhaft Trackbacks an unterschiedliche  Blogs, um begehrte Backlinks zu bekommen. Abhilfe schafft auch hier wieder ein Plugin, das auf den Namen Simple Trackback Validation hört.

Pingbacks und Trackbacks werden normalerweise wie ein Kommentar dargestellt. Im Blog von Elmastudio gibt es einen Artikel, der aufzeigt, wie Pingbacks und Trackbacks sauber von den Kommentaren getrennt dargestellt werden können.

Eine weitere Technik, die auch in die Ping-Kategorie fällt, ist der Update Service von WordPress. Mit Hilfe dieser Technik können andere Systeme über neue Artikel benachrichtigt werden.  Wordpress sendet den Link von einem neuen Artikel an die verschiedenen Dienste. Damit kann zum Beispiel Google direkt über einen neuen Artikel benachrichtigt werden, so dass dieser schneller indiziert wird. Unter Einstellungen > Schreiben > Update Services können diese Dienste eingetragen werden. Als Standard ist der Dienst http://rpc.pingomatic.com eingetragen. Um Google zu benachrichtigen, muss der Link http://blogsearch.google.de/ping/RPC2 hinzugefügt werden. Eine Übersicht über weitere Dienste gibt es zum Beispiel hier oder hier.

Pingback und Trackback
WordPress Update Services – Ping-Dienste
Pingback und Trackback WordPress Update Services – Ping-Dienste

Diesen Artikel habe ich im Rahmen der Aktion Pings, Trackbacks und Ping-Services des Webmaster Fridays geschrieben.

  • Artikel teilen:

Kommentare

IT Blögg

WordPress Pings und Trackbacks kommen nicht an?…

Wenn Trackbacks nicht mehr ankommen oder rausgehen, dann ist hier die beste Stelle um sich zu melden. Ich helfe gerne beim beheeben!…

Dave

Danke für den Artikel! Am Webmaster Friday habe ich diese Woche auch teilgenommen, weil mich das Thema bexchäftigt. Deshalb habe ich eine Frage dazu:

Folgt man dem Link im Artikel zu dem Plugin „Simple Trackback Validation“, so erfährt man, dass dieses über 2 Jahre lang nicht mehr upgedatet wurde. Läuft denn das Plugin trotzdem noch problemlos mit einer aktuellen WP-Version?

Beste Grüße
Dave

Manni

Hallo Tobias,

das ist ein saubere Erklärung der Sachlage.

Antispam-Bee funktioniert prächtig, wenn es sehr scharf eingestellt ist. Mit Simple Trackback Validation habe ich immer wieder Schwierigkeiten gehabt. Auch php-errors. Außerdem habe ich keine wirkliche Arbeitserleichterung davon gehabt.

Möglich, dass es mit dem Theme zusammenhängt? Die Plugins habe ich alle nach und nach ausgeschaltet. der PHP-Fehler blieb. Im Moment kann ich mich nicht erinnern, wo ich die Fehlermeldung abgelegt habe.

Schon mal von solchen Fehlern gehört oder gelesen?

LG
Manni

Robin

Die ganzen Ping- und Trackbacks von irgendwelchen Spammern kann übrigens auch Antispam Bee zuverlässig blockieren, dazu braucht es kein weiteres Plugin.

Danke auch für den Link, um das Kommentardesign zu ändern, ganz praktisch für Themes, bei denen das noch nicht standardmäßig eingebaut ist.

Sergio Tavares

Man man bei den ganzen Sachen mit Ping- und Trackbacks, wie soll ein kleiner Blogger da noch mitkommen der nicht so die Ahnung hat?? Wird langsam echt schwer!

Alex L

Hallo,
ich setze ebenfalls AntiSpamBee ein und das meiste an Spam wird dadurch aufgehalten und leider leider kann es passieren, dass auch ein guter Pingback in der Masse verloren geht. Danach suche ich auch aus Zeitgründen nicht mehr. Mir wäre es lieber, wenn die Pingbacks und Trackbacks als saubere Kommentare durchkommen. Dann kann man sie bequem freischalten :-).

neuroendokriner tumor

Toller Blog hier, mach weiter so!

Klaus

Hallo,
ich habe in letzter Zeit leider vermehrt feststellen müssen, dass auch über die Trackback-Funktion Spam bei mir landet. Da gibt es dann irgendwelche Seiten, die mit xyz.de aufhören, die anscheinend auf einen meiner Artikel verlinken. Teilweise gibt es diese Seiten dann überhaupt nicht :(

Viele Grüße

Vor- und Nachteile von Gastartikel in Blogs von Gastautoren › scheible.it - Tobias Scheible

[…] ein neues Thema veröffentlicht. Alle Beiträge der teilnehmenden Blogs werden per Trackback auf dem Webmaster Friday Blog gesammelt und stehen dann für eine Woche auf der Startseite. Es ist […]

Immer wieder freitags – WordPress Plugins › Web Development Blog

[…] ein neues Thema veröffentlicht. Alle Beiträge der teilnehmenden Blogger werden per Trackback auf dem Webmaster Friday Blog gesammelt und stehen dann für eine Woche auf der Startseite. Es ist […]

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

nach oben
Schatten