Web Development Blog
Contao, Wordpress, PHP, JavaScript, CSS, HTML & Co.
Gute WordPress Plugins

Datum: Freitag, 17. Januar 2014

Autor: Tobias Scheible

Kommentar(e): 5 Kommentare

Kategorie: Wordpress

Tags: Blog, CMS, Plugin, System, Wordpress

Immer wieder freitags – WordPress Plugins

Der Freitag ist da – und damit auch der Webmaster Friday. Diese Mal geht um das Thema „Die hilfreichsten WordPress Plugins“ und ich bin mal wieder mit dabei. Die normalen Plugins von der Stange stell ich nur kurz vor. Ich habe den Fokus auf spannende Multisite Plugins gerichtet.

Möglichst viele Funktion versuche ich von Hand zu realisieren. So habe ich Piwik manuell eingebunden und eigene Social Media Buttons realisiert. Auch habe ich viele Parameter in der functions.php von WordPress meinem Geschmack angepasst. Plugins benutze ich eigentlich nur für Funktionen, die zu aufwendig wären, manuell realisiert zu werden und wenn es schon sehr gute Lösungen gibt.

Normale Plugins

Antsispam Bee stoppt bei mir mit den Kommentar-Spam (ca. 30 Stück am Tag), Attachment Pages Redirect sorgt dafür, dass nicht einzelne Attachment-Seiten in den Suchmaschinen rumgeistern, BackWPup erstellt regelmäßig Backups, Better WP Security sorgt für mehr Konfigurationsmöglichkeiten, mit Category Order werden die Kategorien in die richtige Reihenfolge gebracht, Smart Archives Reloaded sorgt für ein gut anzupassendes Archiv, mit Subscribe To „Double-Opt-In“ Comments habe ich die Kommentar-Abo Funktion realisiert, WP No Category Base – WPML compatible generiert hübsche Links und mit wpSEO kümmere ich mich um die Suchmaschinenoptimierung.

Multisite Plugins

Simple Multisite Sitemaps

Der Name sagt eigentlich schon alles. Mit diesem Plugin wird für jeden Blog eine eigene sitemap.xml Datei generiert.
Plugin-Seite

Inpsyde Multisite Feed

Da ich auf scheible.it auch einen RSS-Feed über alle Blog-Beiträge anbieten wollte, suchte ich nach einer Lösung, um alle RSS-Feeds zu bündeln. Dabei bin ich auf Inpsyde Multisite Feed gestoßen, welches native eine Lösung dafür anbietet- mein Multi-Feed.
Plugin-Seite

Multisite Enhancements

Das Schweizer Taschenmesser unter den Multisite Plugins. Es bietet zahlreiche Usability Verbesserungen, was die Arbeit deutlich erleichtert. So werden zum Beispiel die Blog IDs in der Übersicht angezeigt, Plugins können direkt aus der Seitenebene installiert werden und es wird angezeigt, welches Plugin auf welcher Seite aktiviert ist. Das Plugin sollte jeder installiert haben, der eine Multisite-Installation betreibt.
Plugin-Seite

WP Over Network

Mit diesem Plugin habe ich die enge Verknüpfung der Blogs untereinander realisiert. Damit werden alle Beiträge aus den vier Blogs auf scheible.it angezeigt. Und die Anzeige der letzten Artikel in der Seitenleiste basiert ebenfalls darauf. Es ist zwar kein Plugin, das man einfach konfigurieren kann, aber auf PHP-Ebene bietet es sehr mächtige Funktionen.
Plugin-Seite

Über den Webmaster Friday

Diesen Blog-Artikel habe ich im Rahmen der Aktion „Die hilfreichsten WordPress Plugins“ des Webmaster Fridays geschrieben.

Der Webmaster Friday ist ein Blog-Projekt, bei dem mehrere Blogger über das gleiche Thema schreiben. Jede Woche wird am Donnerstagspätnachmittag ein neues Thema veröffentlicht. Alle Beiträge der teilnehmenden Blogger werden per Trackback auf dem Webmaster Friday Blog gesammelt und stehen dann für eine Woche auf der Startseite. Es ist quasi eine regelmäßige einwöchige Blogparade. So erhält man viele verschiedene Ansichten zu einer Thematik von anderen Bloggern.


Einige andere Blogs die an der Aktion teil genommen haben:
Meine Top WordPress Plugins
Welche WordPress Plugins sind hilfreich?
Interessante Plugins für WordPress
Die hilfreichsten WordPress Plugins
Wer die Wahl hat, hat die Qual…
WordPress Plugins – welche sind hilfreich?

  • Artikel teilen:

Kommentare

Thomas Meurer

Immer lese ich gerne was meine Blogger-Kollegen für kleine Helferlein nutzen. Und…man lernt nie aus!

Danke für Deine Auflistung!

Webdesign Zürich

Toller Beitrag. Danke! Ich liebe WordPress für die Möglichkeit der Plugin-Implementation.

Alex L

Einige deiner Plugins verwende ich. Dazu zählen das AnitSpam Bee und Mail-Kommentar-Abo und auch CommentLuv, Quick Basic Comment Tags und Login Attempts nutze ich auch auf einem der WordPress-Blogs.

Auf meinem Hauptblog Internetblogger.de sind derzeit um die 35 Plugins im Einsatz und da ich kein WordPress-Entwickler bin, setze ich gerne darauf, weil sie mir einige Funktionen bieten, die ich gebrauchen kann.

Ansonsten sagt man ja, je weniger Plugins, desto besser. Manchmal lässt sich ein Plugin nicht vermeiden und man installiert es einfach.

Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>

nach oben
Schatten